Baufinanzierung – darauf sollten Sie achten!

Ob Haus oder Eigentumswohnung: Eine maßgeschneiderte Baufinanzierung lässt den Traum von den eigenen vier Wänden für immer mehr Menschen wahr werden. Damit das Eigenheim auch finanziell auf solidem Grund steht, bedarf es einer seriösen, kompetenten und zeitgemäßen Beratung. Eine entscheidende Kernleistung von Regionalbanken.

Die Volksbank Freiburg ist schon lange kein reiner Produktverkäufer mehr. Das hat Vorstand Volker Spietenborg im Zukünfte-Interview bereits verdeutlicht. Die ganzheitliche und auf die Bedürfnisse der Kunden ausgerichtete Beratung fasst er wie folgt zusammen: „Wir gehen nicht in ein Gespräch rein und wissen vorher schon, was wir verkaufen. Sondern wir versuchen, unsere Kunden zu verstehen. Was sind ihre Ziele? Was sind ihre Wünsche? Welche Bedürfnisse haben sie? Die jeweiligen Antworten gilt es dann zu analysieren, um daraus die bestmögliche Lösung für den Kunden zu finden.“

Volker Spietenborg, Vorstand der Volksbank Freiburg
„… wir versuchen, unsere Kunden zu verstehen. Was sind ihre Ziele? Was sind ihre Wünsche?“
— Volker Spietenborg

Dazu gehören auch Modelle der Baufinanzierung. Schließlich handelt es sich hierbei um ein langfristiges, mehrjähriges Vorhaben, welches wohlüberlegt und mit professionellen Ansprechpartnern vor Ort abgestimmt werden sollte. Denn in der nahezu unüberschaubaren Landschaft der Baufinanzierungsangebote ist es mittlerweile schwierig, den richtigen Plan für die eigenen Wünsche zu finden.

Baufinanzierung: individuelle Beratung entscheidet

Daher ist es nur verständlich, dass Bankkunden eine hohe Beratungsqualität voraussetzen. Wichtig für eine gelungene Baufinanzierung ist unter anderem die ehrliche Betrachtung der eigenen Einnahmen und Ausgaben. Hierbei ist ein fairer und seriöser Austausch auf Augenhöhe mit der beratenden Hausbank unabdingbar – für beide Seiten. Darüber hinaus sollten Bau-Interessierte noch folgende 6 Punkte beachten:

1. Höhe des Eigenkapitals

Bevor Interessierte eine Baufinanzierung erwägen, sollten sie bereits eine Summe von 10 bis etwa 20 Prozent des Kaufpreises ihrer Wunsch-Immobilie selbst angespart haben. Dabei gilt: Mehr Eigenkapital sorgt für gewöhnlich für bessere Finanzierungskonditionen. Darüber hinaus müssen auch Nebenkosten für den Notar, die Eintragung in das Grundbuch etc. berücksichtigt werden. Eine Alternative ist die Vollfinanzierung, die jedoch Risiken birgt. Eine genaue Klärung, welche Variante am besten geeignet ist, erfolgt idealerweise im persönlichen Beratungsgespräch.

2. Stabilität des Einkommens

Richtungsweisend für eine Baufinanzierung ist die Frage nach der Beständigkeit des Einkommens. Insbesondere Doppelverdiener sollten die damit in Verbindung stehenden Themen (wie die Familienplanung) im Blick haben. Hier stellen sich unter anderem Fragen wie: Wer geht in Elternzeit und für wie lange? Auch die Aussetzung der Erwerbstätigkeit zugunsten der Pflege Angehöriger schafft ein vorübergehendes Loch in der Haushaltskasse.

Doch selbst wenn ein Einkommensstrom versiegt, finden sich Lösungen im Bereich der flexiblen Baufinanzierung. Umso wichtiger ist es, solche Eventualitäten bereits in der Planung einer Finanzierung zu berücksichtigen.

Für eine erste Vorab-Prüfung empfehlen wir die Liquiditäts-Checkliste der Verbraucherzentrale.

3. Eigene Rücklagen

Die mit einem Hausbau anfallenden Kosten werden oftmals unterschätzt – das ist eine Erfahrung, die Volksbank-Berater regelmäßig machen. Deshalb empfehlen wir zukünftigen Bauherren die persönliche, gemeinsame Planung der Baufinanzierung.

Denn Hauseigentümer sind vom Keller bis zum Dachboden für alles selbst verantwortlich: Wenn Reparaturen anstehen oder ein Teil des Straßenbaus vor der Haustür mitfinanziert werden muss, sind eigene Rücklagen eine enorme Hilfe. Eine Pauschalsumme zu nennen, ist schwierig, doch sind Kunden mit einem Polster von rund 10.000 Euro in der Regel gut abgesichert.

Bei den Rücklagen geht es allerdings nicht nur um Reparaturen. Das ganz normale Leben sollte trotz Eigenheimplanung finanziell entspannt weiterlaufen: Urlaube, Restaurantbesuche, Familienausflüge – all diese Kraftquellen des Alltags dürfen nicht unter der Baufinanzierung leiden. Andernfalls haben Eigenheimbesitzer bald keine Freude an ihrem Besitz mehr, sondern nur eine Belastung mehr.

4. Planung der Schuldenfreiheit

Eine kluge Baufinanzierung verfolgt neben dem Hausbau ein weiteres Ziel: die Schuldenfreiheit. Gemeinsam mit dem Bankberater legen Kunden im Finanzierungskonzept fest, zu welchem Zeitpunkt der Kredit abbezahlt sein soll. Per Sondertilgung lässt sich die Abzahlung eines Darlehens beschleunigen und die Restschuld einer Baufinanzierung schneller als vereinbart reduzieren. Ein solcher Fall tritt zum Beispiel ein, wenn Sie später mehr verdienen als zunächst angenommen. Derartige Sonderzahlungen können die Zinskosten einer Baufinanzierung erheblich reduzieren.

5. Festlegung der richtigen Tilgungshöhe

Der Wunsch, einen Kredit bei der Bank schnell abzubezahlen, ist verständlich. Jedoch müssen in diesem Zusammenhang die bereits genannten Faktoren in die Planung einfließen.

Niedrigzinsphase und Auswirkungen
Alles, was Sie zu den Hintergründen und Auswirkungen der Niedrigzinsphase
wissen müssen, lesen Sie hier!

Zum Artikel

6. Absicherung

Für eine sorgenfreie Baufinanzierung ist die Absicherung elementar. Dazu gehören in erster Linie eine Risikolebensversicherung und eine Berufsunfähigkeitsversicherung. Auf diese Weise ist die Familie davor geschützt, auf einem Schuldenberg sitzenzubleiben und die Immobilie verkaufen zu müssen, falls der Haupt- oder Alleinverdiener plötzlich verstirbt oder berufsunfähig wird. In puncto Baufinanzierung sollte die Beratungsleistung der Bank daher immer auch Versicherungsfragen umfassen.

Ebenfalls sinnvoll: die Restschuldversicherung. Letztere ist für größere Darlehen wie die Wohnbaufinanzierung sinnvoll und übernimmt im Ernstfall die Kreditraten. Ein exklusives Angebot für ihre Mitglieder – die sogenannte Airbag-Garantie – bietet hier die Volksbank Freiburg. Welche Vorteile das konkret hat, lesen Sie hier!

Weitere Informationen zum Thema Baufinanzierung finden Sie hier!

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

eins × 1 =