Jubiläumsprojekt Zukünfte: Eine Bank, zwei Agenturen und drei Auszeichnungen

Bei den renommierten Stevie-Awards gab für die crossmediale Jubiläums-Kommunikation der Volksbank Freiburg, die gemeinsam mit den Agenturen Kresse & Discher und SpielPlanVier entwickelt und umgesetzt wurde, drei Preise.

Gleich zwei Stevie-Awards gab es für die innovative Jubiläums-Veranstaltung.

Silber ging einmal in der Kategorie „beste Web-Redaktion/bester Web-Inhalt“ bei den Stevie-Awards an die Content-Marketing Agentur Kresse & Discher aus Offenburg für das Online-Magazin Zukuenfte.de. Silber erhielte die Eventagentur SpielPlanVier aus Freiburg in der Kategorie „Bestes Event zum Markenerlebnis“ für die exklusive Jubiläums-Veranstaltung „Zukünfte erleben“ in der Messe Freiburg. In der gleichen Kategorie konnte Kresse & Discher auch noch Bronze für die crossmediale Kommunikation zum Event holen.

Zukuenfte.de – das Online-Magazin zum 150-jährigen Jubiläum stand ganz im Zeichen der Zukünfte der Volsbank Freiburg.

Die 50-köpfige Jury des Stevie-Awards ließ keinen Zweifel: „Content Marketing at its best“, „Top Leistung, authentisches Storytelling und narrativer Content“, hieß es unter anderem in den Begründungen zu den Preisen.

„Das Besondere an dem Projekt war sicher die hervorragende Zusammenarbeit der drei beteiligten Teams“, so Florian Städtler von SpielPlanVier. Stephan Tiersch von Kresse & Discher ergänzt: „Ein konzeptionell so anspruchsvolles Projekt über Printmedien, Onlinemedien, Video und Event hinweg zum Erfolg zu führen – dafür braucht es auch einen Kunden mit Mut und Überblick.“

Die Volksbank Freiburg ist stolz, gemeinsamen mit den beiden Agenturen das 150-jährige Jubiläum so kreativ und erfolgreich umgesetzt zu haben. Die drei Preise bestätigen und würdigen diese Anstrengungen. Der Spirit und die Kernbotschaften von „Zukünfte“ wurden auch weit außerhalb der Bank bei Kunden und im Netzwerk als sehr positiv wahrgenommen.

— Uwe Barth, Vorstandssprecher Volksbank Freiburg

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

12 − 6 =